asian dreams 2

Asian Dreams: Hamburg und Berlin

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Genauso groß und vielfältig wie der asiatische Raum und die Kultur ist auch das Essen. Von vietnamesisch über japanisch bis hin zu koreanisch ist diese Woche alle bei uns vertreten. Gerade im Sommer freuen wir uns auf sattmachende aber nicht zu sehr füllende Gerichte. Bei gutem Wetter freuen wir uns über kalte Salate und Sommerrollen, bei Regen lieben wir wärmende Ramen. Testet euch durch die leckeren Restaurants! Wir wünschen guten Appetit 😋

Hamburg

hamburg 1

Ban Canteen

Von drei Freunden ins Leben gerufen gibt es bei Ban Canteen in der Schanze vietnamesisches Essen nach Familienrezept. Bowls, Suppen, Frühlingsrollen, alles ist mit dabei. Im nebenan gelegenen und dazu gehörenden Imbiss Ban Banh-Mi bekommt man das leckere vietnamesische Banh-Mi Sandwich. Belegt mit eingelegtem Gemüse und Rinderpaté zählt es zu den Klassikern der vietnamesischen Küche.

Wo zu finden 🚩: Beim Grünen Jäger 1, Hamburg

Kofookoo

In der Rindermarkthalle findet ihr ein All-You-Can-Eat-Restaurant der etwas anderen Art. Es gibt kein Fließband, sondern alle Bestellungen laufen À-la-Carte übers iPad ab. Es werden ungefähr 130 verschiedene Speisen angeboten, von Sushi über gegrillte und frittierte Kleinigkeiten bis hin zu Suppen und Wokgerichten ist alles vertreten. 2 Stunden kann man sich durch die Karte schlemmen und 5 Gerichte pro Runde bestellen, alles für ca. 25€.

Wo zu finden 🚩: Rindermarkthalle St. Pauli, Neuer Kamp 31, Hamburg

Coa

Wer die ganze Vielfalt der asiatischen Küche ausprobieren möchte, der sollte unbedingt das Coa wählen. Hier findet ihr Suppen, Thai Curries, Sommerrollen, Salate, Wokgerichte und typisch asiatisches Fingerfood. Geprägt von der Essenskultur in Hong Kong und enttäuscht vom Äquivalent in Deutschland haben zwei Brüder Coa ins Leben gerufen. Das Motto ist, wie in Asien auch, kurze Garzeiten, richtige und punktuelle Verwendung von Gewürzen und frische Zutaten. Dabei heraus kommt wunderbar leckeres Essen, was einen in den fernen Kontinent versetzt.

Wo zu finden 🚩: Kurze Mühren 6, Hamburg

CookUp

Das Prinzip des CookUp ist es, verschiedenen Köchen eine Plattform zu bieten. Alle Altersspannen, kulinarische Richtungen und Kochhintergründe können vertreten sein, jeder mit einem passenden Konzept kann sich bewerben. Vom 10.7.-30.7. ist Diggie Banhs & Bowls für die Küche verantwortlich. Experimente mit typisch vietnamesischen Banhs und Rice oder Quinoa Bowls sind hier momentan zu bekommen. Alles optional mit Fleisch, vegetarisch oder vegan. Ab dem 1.8. steht dann für fast zwei Wochen Under Docks mit Fischvariationen am Herd.

Wo zu finden 🚩: Weidenallee 27, Hamburg

Mercedes Me

Der Mercedes Me Store direkt an der Alster hat sein neues Essenskonzept vorgestellt: Ab sofort werden nach Hawaiianischem Vorbild leckere Poké-Bowls serviert. Bestehend aus Reis, Quinoa oder Salat, verfeinert mit Gemüse und Marinade und getoppt mit frischem Fisch sind diese Schüsselgerichte perfekt für die heiße Jahreszeit. Diese Bowls kann man sich ganz nach seinen Vorlieben selbst zusammen stellen. Das solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen.

Wo zu finden 🚩: Ballindamm 17, Hamburg

Berlin

berlin

Angry Chicken

Wer gerne koreanisch isst, der ist im Angry Chicken genau richtig. Das Menü wird dominiert von Kimchi-, Bimbibap- und Ramenvariationen. Natürlich gibt es aber auch, wie der Name schon sagt, diverse Hühnchenoptionen, wahlweise klassisch, mit Zimt/süß-sauer, Soja/Knoblauch oder scharf. Auch Burger bekommt man hier. Und diese sind auch mit Kimchi und scharfer Mayo schön koeranisch angehaucht. Wer bekommt bei dem Angebot keinen Hunger?

Wo zu finden 🚩: Oranienstraße 16, Berlin

The Sushi Club

“We take Sushi to the next level”. Dieses Motto wird im Sushi Club verfolgt. Wer die kreativen Sushi Kreationen sieht weiß, dass hier echte Meister am Werk waren. Das moderne aber trotzdem gemütliche Interior Design lädt zu einem außergewöhnlichen Sushi Erlebnis im schönen Berlin Mitte ein. Besonders viel Augenmerk wird auf Qualität und Frische der Zutaten gelegt, welche von lokalen aber auch von internationalen Lieferanten stammen. Ob Lunch, Dinner oder einzigartige Drinks, bei The Sushi Club kannst du all das in garantiert hoher Qualität bekommen!

Wo zu finden 🚩: Mohrenstraße 42, Berlin

Com À

In Asien zählt Reis zu den wichtigsten Nahrungsmitteln, mindestens einmal pro Tag isst dort jeder eine Variation davon. ‘Com’ ist das vietnamesische Wort für Reis, bei Com À gibt es demnach alle möglischen Variationen des beliebten Essens. Jasminreis aus Thailand und roter Bergreis aus den Philippinen bilden die Grundlage für vietnamesische Grillgerichte, japanische Sushis und kambodschanische Salate.

Wo zu finden 🚩: Oranienstr. 191, Berlin

Bun Bao

Wer gerne asiatisch essen möchte, aber auf einen Burger nicht verzichten mag, der ist im Bun Bao genau richtig aufgehoben. Der Bao Burger wird mit typisch asiatischen Zutaten, wie Koriander, Zitronengras oder Rettich belegt. Grundlage bildet optional ein Schweinefleisch-, ein Rindfleisch-, ein Thunfisch- oder ein Schrimpspatty. Auch vegane Optionen sind möglich, die leckeren Ketchup- und Mayo-Wasabi-Saucen sind hausgemacht. Hier solltet ihr unbedingt hin, wenn ihr gerne diverse Küchen mixt.

Wo zu finden 🚩: Kollwitzstrasse 84 , Berlin

Vibes

Das Vibes bietet hausgemachte vietnamesische Küche in Form von Tapas an. Diese wahlweise kleinen und großen Gerichte bestechen durch frische und schmackhafte Zutaten. In Verbindung mit leckeren Drinks läd das Vibes dazu ein, den Tag in einem angenehmen Ambiente stilvoll ausklingen zu lassen.

Wo zu finden 🚩: Schliemannstraße 16, Berlin


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •